Ostfriesische Neujahreskuchen – Plattdeutsch auch Krüllkoken oder Krullerkes

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Rezepte
Ostfriesischer-Neujahreskuchen-Kruellkoken-Krullerkes-zubereiten

Vorbereitung: 8 Std. | Zubereitung: 1-2 Std. | Niveau: mittel

Die Weihnachtsfeiertage und Silvester sind vorüber. Doch wer denkt, das üppige Schlemmen sei  vorüber, der ist falsch gewickelt. Nach den Feiertagen heißt es am 1ten des Jahres: Neujahrskuchen zu backen. Auch das neue Jahr bietet Grund, Familie und Freunde kulinarisch zu verwöhnen. Wie Sie das Traditionsgebäck, auch Neujahrshörnchen genannt, zubereiten können, verrät Ihnen folgender Ratgeber. Viele backen den Neujahreskuchen auch vorher, um über die Feiertage diese ihrem Besuch anbieten zu können. Der Aufwand ist recht groß und sollte mit Liebe und Tradition zelebriert werden.

Zutaten

  • 500g Kandis
  • 250g Margarine
  • 500ml kochendes Wasser
  • 500g Weizenmehl
  • 2 Eier
  • 1 TL Kardamom
  • 1 gestrichener EL Anis
  • 0,5 gestrichener EL Zimt
  • 2 Packungen Vanillezucker
1

Den Kandis und die Margarine mit dem kochenden Wasser in einer Schüssel aufgießen und über Nacht stehen lassen. Der Kandis muss aufgelöst sein.

2

Am nächsten Tag die restlichen Zutaten hinzufügen und verrühren.

3

In einem Eisereisen nun die Neujahreskuchen hauchdünn ausbacken. Mit Hilfe eines Waffelhorns rollst Du den Neujahreskuchen im warmen Zustand wie eine Eistüte auf und lässt sie auf einem Kuchengitter auskühlen.

4

Abgekühlt legst Du den Neujahreskuchen luftdicht verschlossen weg. Das hat den Grund, dass sie nicht schluff/pappig werden. Klassisch geht´s auch in einer Milchkanne.

TIPP

Wer das Rezept nicht kennt, sollte mit der halben Menge anfangen. Die angegebene Menge dauert Stunden, bis sie vollständig aufgebacken sind. Bei uns werden die Neujahreskuchen traditionell zum Jahreswechsel und um die Weihnachtszeit gereicht. Empfehlung: Wer eine stark riechende Küche vermeiden möchte, sollte das Backen nach draußen verlegen und einen leckeren Glühwein zum Aufwärmen trinken.

Ostfriesischer-Neujahreskuchen-Kruellkoken-Krullerkes-zubereiten
Drucken
Ostfriesische Neujahreskuchen
Vorbereitungszeit
8 Std.
Zubereitungszeit
1 Stdn.
Arbeitszeit
9 Std.
 

Die Weihnachtsfeiertage und Silvester sind vorüber. Doch wer denkt, das üppige Schlemmen sei vorüber, der ist falsch gewickelt. Nach den Feiertagen heißt es am 1. des Jahres: Neujahrskuchen zu backen.

Anlass: Dessert, Snack
Portionen: 40 Stk
Zutaten
  • 500 g Kandis
  • 250 g Margarine
  • 500 ml kochendes Wasser
  • 500 g Weizenmehl
  • 2 Stk Eier
  • 1 TL Kardamon
  • 1 EL Anis
  • 0,5 EL Zimt
  • 2 Päckchen Vanillezucker
Anleitung
  1. Den Kandis und die Margarine mit dem kochenden Wasser in einer Schüssel aufgießen und über Nacht stehen lassen. Der Kandis muss aufgelöst sein.
  2. Am nächsten Tag die restlichen Zutaten hinzufügen und verrühren.
  3. In einem Eisereisen nun die Neujahreskuchen hauchdünn ausbacken. Mit Hilfe eines Waffelhorns rollst Du den Neujahreskuchen im warmen Zustand wie eine Eistüte auf und lässt sie auf einem Kuchengitter auskühlen.
  4. Abgekühlt legst Du den Neujahreskuchen luftdicht verschlossen weg. Das hat den Grund, dass sie nicht schluff/pappig werden. Klassisch geht´s auch in einer Milchkanne.
Tipps
Wer das Rezept nicht kennt, sollte mit der halben Menge anfangen. Die angegebene Menge dauert Stunden, bis sie vollständig aufgebacken sind. Bei uns werden die Neujahreskuchen traditionell zum Jahreswechsel und um die Weihnachtszeit gereicht. Empfehlung: Wer eine stark riechende Küche vermeiden möchte, sollte das Backen nach draußen verlegen und einen leckeren Glühwein zum Aufwärmen trinken.

Das könnte dich auch interessieren

So gelingt der Klassiker garantiert: Mürbeteig Ein Klassiker unter den Teigsorten ist der 1-2-3-Mürbeteig. Er wird aus 1 Teil Zucker, 2 Teilen Fett und 3 Teilen Mehl gemacht. Der hohe Fettanteil ma...
Share on FacebookPin on PinterestTweet about this on TwitterShare on TumblrEmail this to someone

Hinterlasse einen Kommentar

Benachrichtige mich zu:
avatar

wpDiscuz